Bewahren von Geheimnissen

Aischa (radiAllahu anha) erzählte folgendes: Einmal, als alle Frauen des Propheten (sallAllahu alayhi wa salam) bei ihm waren, kam seine tochter Fatima (radiAllahu anha) dazu. Die Art wie sie ging war genau der Gang des Propheten(sallAllahu alayhi wa salam). Als er sie sah, grüßte er sie herzlich und sagte: „Willkommen, meine tochter.“, und er forderte sie auf, sich zu seiner Rechten oder Linken zu setzen und flüsterte ihr etwas zu, worauf sie bitterlich weinte.
Als der Prophet(sallAllahu alayhi wa salam) ihren Kummer bemerkte, flüsterte er ihr erneut etwas zu, worauf sie lächelte. Ich sagte zu ihr: „Der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa salam) hat dich vor seinen Frauen bevorzugt, indem er dir Geheimnisse anvertraut, wie kannst du da weinen?“ Als der Prophet (sallAllahu alayhi wa salam) die Versammlung verließ, fragte ich sie: „Was hat dir der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa salam) gesagt?“ Sie sagte: „Niemals würde ich das Geheimnis des Gesandten Allahs(sallAllahu alayhi wa salam) verraten.“ Als der Prophet (sallAllahu alayhi wa salam)
 gestorben war, fragte ich sie: „Ich bitte dich im Namen meines Anrechts auf dich, mir zu erzählen, was dir der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa salam)
gesagt hatte.“ Sie sagte: „Nun kann ich es dir erzählen: Beim erstenmal, als er mir etwas zuflüsterte, berichtete er mir, dass ihn der Engel Gabriel jedes Jahr ein- oder zweimal den Qur’an lehrte, doch nun habe er dies bei einem Besuch zweimal getan. ‚Ich sehe, dass die Zeit nahe ist. Fürchte Allah und habe Geduld, denn ich bin gewiss ein guter Vorgänger für dich.“Da weinte ich, wie du gesehen hast. Als er meinen Kummer gesehen hatte, flüsterte er mir erneut etwas zu und sagte: ‚Oh Fatima, freust du dich nicht, dass du die Herrin der Frauen aller Gläubigen oder die Herrin aller Frauen dieser Gemeinde (Umma) sein wirst?‘ Da lächelte ich, wie du sehen konntest.“ (Al-Bukhari und Muslim)
Die zitierte Fassung stammt von Muslim.

[Riyad us-Salihin Nr. 687]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ahadith veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s