MashaALLAH Abu Hanifa rahimaullah

Abu Hanifa (rahimahullah) und ein Mann aus Basra waren Geschäftspartner.

Einmal sandte Abu Hanifa ihm 70 teure Kleidungsstücke, dazu fügte er eine Notiz bei, in der stand: „Eines davon ist fehlerhaft, und es ist folgendes Kleidungsstück, wenn du es also verkaufst, achte darauf den Defekt aufzuzeigen.“

Der Mann verkaufte es für 30.000 Dirham, und als er mit dem Geld zu Abu Hanifa kam, fragte dieser: „Hast du auf den Defekt hingewiesen?“
Er sagte: „Ich habe es vergessen.“

Abu Hanifa nahm nichts vom Gewinn, stattdessen SPENDETE alles.

[Übersetzung aus dem Englischen; Gems and Jewels von Abdul-Malik Mujahid]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s