Missetaten werden vergeben…

`Urwah radiALLAHU anhu sagte, dass Humran radiALLAHU anhu folgendes berichtete: 
„Als `Uthman radiALLAHU anhu seinen Wudu´ beendet hatte, sagte er:
„Soll ich euch etwas mitteilen, von dem ich euch niemals mitgeteilt hätte, wenn eine Aya nicht offenbart worden wäre? Ich hörte den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen:
„Niemals wird einer den Wudu´ vornehmen, diesen in bester Weise tun und anschließend das gebet verrichten, ohne daß ihm die zwischen dem ersten und dem zweiten gebet begangenen Missetaten vergeben werden dies gilt entsprechend weiter, sobald er das darauffolgende gebet beendet hat.““ `Urwah sagte: „Die erwähnte Aya lautet: „Diejenigen, die verbergen, was Wir von den klaren Beweisen und der Rechtleitung herabsandten …““*

(* Die Ayah trägt die Nummer 159 in der zweiten Surah Al-Baqara vgl. Hadith Nr. 128 und die Anmerkung dazu) 

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 160]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ahadith veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s