Die Taten werden gemäß dem bewertet, womit sie abgeschlossen werden

„Der Ramadan ist der vorzüglichste Monat, und damit der Ehrgeiz zu seinem Ende hin nicht schwindet, machte Allah sein Ende besser als seinen Anfang. Der [der Belohnung] Verwehrte ist derjenige, der ihn versäumt, während der Erbarmte derjenige ist, der ihn bewahrt.“

„Wer am Anfang des Ramadan unzulänglich war und sein Ende gut gemacht hat, der ist besser als jener, der seinen Anfang gut machte und an seinem Ende unzulänglich wurde. Es heißt in der Überlieferung: «Die Taten werden gemäß dem bewertet, womit sie abgeschlossen werden.»“

Sh. ‚Abdulaziz at Tarifi حفظه الله.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s