Sorgen auf Kredit kaufen….

Wie seltsam ist es, wenn manche ihre Sorgen auf Kredit kaufen,
um sie später verzinst an einem Tag abzuzahlen, dessen Sonne noch nicht aufgegangen und dessen Licht noch nicht gesehen ist. Hüte dich also davor, mit falschen Hoffnungen in die weite Ferne zu blicken.

(Dr. Aid Al-Qarni)

Blindes folgen

Ibnu Mas‘ud (رضي الله عنه) sagte:

„Gewiss, niemand von euch sollte einer anderen Person in seiner Religion blind folgen: [derart, dass] wenn sie glaubt, [man auch] glaubt und wenn sie ungläubig ist, [man ebenfalls] ungläubig ist. Wenn es so ist, dass man jemanden nachahmen muss – dann die Toten, denn wahrlich, die Lebenden sind nicht sicher vor Fitnah.“

[al-Laalikaa’i, Nr. 130]

• Übersetzung: @al_hidayah

Frauen sind sensibel…

Shaykh Raslan hafidhahullah sagte sinngemäß:

„Frauen sind sensibel. Ein falsches Wort, und sie wird vor dir weglaufen. Ein richtiges Wort, und sie wird sich neben dich setzen.“

[Mu’asharah an-Nisa]

Sheikh ibn ‚Uthaymin (rahimahullah) sagte:

„Glückseligkeit in der Ehe kommt weder durch Gewalt, noch durch ständige Überwachung. Der Ehemann soll seine Ehefrau als seine Partnerin, Mutter seiner Kinder und Verwalterin seines Hauses sehen. Er soll sie respektieren, so wie er von ihr respektiert werden möchte.“

[Fataawa Noor 3ala ad-Darb]

Nach dem Qur’an handeln

Hasan al-Basri (رحمه الله) sagte:

“Der Qur’an wurde offenbart, um nach ihn zu handeln, doch die Menschen nehmen seine Rezitation als (alleinige) erforderliche Handlung.”

[Tablis Iblis S. 199]

Imam Muhammad Ibn ’Abdul-Wahhab (رحمه الله) sagte:

“Das Ziel der Herabsendung des Qur’āns ist es die Bedeutungen zu verstehen und (rechtschaffene) Taten auszuüben, nicht allein (für) die Rezitation.”

[Ad-Durar As-Sanniyyah, 22/13]

• Übersetzung: @al_hidayah