Wenn Allah für seinen Diener Gutes will…

Der Gesandte ALAHs sallALLAHU alaihi wa sallam sagte:

“Wenn ALLAH für Seinen Diener Gutes will, dann bestraft Er ihn in dieser Welt, und wenn Er für Seinen Diener Schlechtes will, dann hält Er seine Sünden zurück bis Er sie am Tage des Gerichts berechnet.”

(Riyaadu-s-Salihiin 1, Hadith 43)

Advertisements

Wenn der Diener für alles verantwortlich und haftbar ist…

„Wenn der Diener für alles verantwortlich und haftbar ist, sogar für sein Hören, Sehen und seine innersten Gedanken, wie Allah (in der ungefähren Bedeutung) sagt,

„Gewiss, Gehör, Augenlicht und Herz, – all diese -, danach wird gefragt werden.” [17: 36],

dann sollte er sich selbst überprüfen, bevor er zur Rechenschaft gezogen wird.”

Ibn al-Qayyim (رحمه الله)

Vom Beginn der Schöpfung

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete,
dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte:

„Die erste Schar, die in das Paradies hineingeführt werden wird, wird so schön strahlen, wie der Mondschein in der Nacht des Vollmonds. Ausspucken, Nase schneuzen und Darm entleeren werden sie nicht mehr tun. Ihre Gefäße sind mit Gold bestückt, ihre Kämme werden aus Gold und Silber sein, in ihren Räuchergefäßen wird das Aloenholz glimmen, und die Ausdünstung ihrer Haut wird nach Moschus riechen. Jedem von ihnen werden zwei Gattinnen gehören, und das Innere ihrer Beine wird unter dem Fleisch sichtbar sein vor lauter Schönheit. Unter ihnen wird es weder Zwistigkeiten noch Haßgefühle geben. Ihre Herzensliebe wird bei ihnen so sein, als hätten sie allesamt ein gemeinsames Herz. Sie werden Allah des Morgens und des Abends preisen.“

Sahih al Bucharyy (53)/3245