Sünden bis zum Himmel reichen…

Advertisements

Güte und Trost gebühren demjenigen… 

Abu Hurairah (ALLAHs Wohlgefallen auf ihm) berichtete:

„Der Prophet (ALLAHs Friede & Segen seien auf ihm) sagte:

‚Güte & Trost gebühren demjenigen, der seinen Herrn auf die beste Art & Weise anbetet & seinem Befehlshaber aufrichtig dient.'“

Reference: Sahih al-Bukhari 2549

Übersetzt aus dem Englischen von @BeautifulIslam.

Wer in einer Versammlung sitzt in der viel unnützes geredet wird…

Abū Huraira – Allah habe Wohlgefallen an ihm – überliefert, dass der Gesandte Allahs – Allah segne ihn und gebe ihm Heil – sagte:

„Wer in einer Versammlung sitzt, in der viel unnützes geredet wird, und, bevor er aufsteht, spricht:

„Gepriesen bist Du, oh Allah, und Du bist gelobt, ich bezeuge, dass nichts und niemand würdig ist angebetet zu werden außer Dir, und ich bitte Dich um Vergebung und wende mich Dir reuevoll zu” dem wird vergeben, was in dieser Versammlung (an Schlechtem) geschah.”

(Überliefert bei at-Tirmiḏī und er sagte:
„Dies ist ein guter und gesunder Hadith (ḥasan saḥīḥ)”)

Riyadhu s-Salihin: Hadith-Nr. 832, Buch 5, Kapitel 129

Schenkung zurück verlangen

Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Das Gleichnis desjenigen, der seine Schenkung zurückverlangt, ist wie das Gleichnis des Hundes, der erbricht und sein Erbrochenes wieder frisst.
[Sahih Muslim, Hadithnr. 3048/Kapitel 24]

 Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wer seine Schenkung wiederverlangt, der ist einem gleich, der sein Erbrochenes wieder isst.
[Sahih Muslim, Hadithnr. 3050/Kapitel 24]