18 Vorteile des Gebets 

18 Vorteile des Gebets von Al Imam Ibn Ul-Qayyim (möge ALLAH seiner Seele barmherzig sein)
1. Das Gebet ist ein Mittel der Versorgung.

2. Es bewahrt die körperliche Gesundheit.

3. Es hält Schädliches fern.

4. Es verbannt Krankheiten.

5. Es stärkt das Herz.

6. Es erhellt das Gesicht.

7. Es erfreut die Seele.

8. Es befreit von Faulheit.

9. Es bringt die Gliedmaßen in Bewegung.

10. Es steigert die körperliche Stärke.

11. Es weitet die Brust (Stärke der Seele; Verständnis).

12. Es ist Nahrung für die Seele.

13. Es erleuchtet das Herz.

14. Es sichert die (eigenen) Segnungen.

15. Es wehrt Katastrophen (Unglücke) ab.

16. Es bringt Segnungen.

17. Es hält den shaitan fern.

18. Es bringt einen näher zu Ar-Rahman (Dem All-Erbarmer).

[Source: Zaad al-Ma’ād, (4/304-305)]

Übersetzt aus dem Englischen von @BeautifulIslam.

Advertisements

Das Nachsinnen vor dem Schlaf

Ibnu-l-Qayyim (رحمه الله) sagte:

„Vermeide jene Dinge, welche die Bestrafung im Grab erfordern. Und von den nützlichsten von ihnen (=den Mitteln, die Bestrafung zu meiden) ist, dass wenn ein Mann schlafen möchte, er sich eine Stunde hinsetzt – für Allahs Angesicht – und sich selbst zur Rechenschaft zieht für die Dinge, welche er verloren und erreicht hat während seinem Tag. Zwischen sich und seinen Herrn erneuert er daraufhin seine aufrichtige Reue für die Dinge, welche er verloren hat, und schläft mit dieser Reue, fest beschließend nicht zu der Sünde, wenn er aufwacht, zurückzukehren und er tut dies jede Nacht.

Wenn er in dieser Nacht stirbt, würde er auf Reue sterben und wenn er aufwacht, wird er aufstehen in Richtung Taten, zufrieden mit der Zurückstellung von seiner festgesetzten Zeit, sodass er sich zu seinem Herrn wenden kann und richtig stellt, was er verpasst hat.

Und es gibt nichts nützlicheres für den Diener als diesen Schlaf, vor allem wenn er dies befolgt [d.h. seinen Beschluss seine Reue zu erneuern] mit der Erinnerung an Allah, jene Sunan umsetzend, welche von dem Propheten Allahs (صلى الله عليه وسلم) überliefert wurden wenn man zu Bett geht, bis der Schlaf ihn überkommt.

Für wen auch immer also Allah Gutes wünscht, wird Er ihm den Erfolg geben, dies zu tun…“

– ar-Ruuh, S. 79

Zustand des Stolzes vermeiden…

Hasan al-Basri gab einigen seiner Studenten Rat, und ermahnte sie den Zustand des Stolzes zu vermeiden.
Er sagte:

1. Lasst euch nicht blenden und werdet nicht übermäßig stolz, weil ihr in einem guten oder rechtschaffenen Umfeld seid, denn es gibt keinen Ort, der besser als das Paradies ist, und unser Vater Adam (Friede auf ihm) durchlebte dort, was allgemein bekannt ist.

2. Werdet nicht stolz, bloß weil ihr häufig betet, denkt daran was mit Iblis (Satan) geschah, nachdem er sehr lange Zeit in Anbetung verbracht hatte.

3. Haltet euch selber nicht für bedeutend, weil ihr rechtschaffene Menschen getroffen habt, denn es gibt keinen Menschen, der rechtschaffener ist als der Prophet (sallALLAHU alaihi wa sallam), doch dass sie ihn kannten, hat den Ungläubigen und Heuchlern keinen Vorteil gebracht.

[Übersetzt aus dem Englischen; Gems and Jewels von Abdul-Malik Mujahid]

Güte und Trost gebühren demjenigen… 

Abu Hurairah (ALLAHs Wohlgefallen auf ihm) berichtete:

„Der Prophet (ALLAHs Friede & Segen seien auf ihm) sagte:

‚Güte & Trost gebühren demjenigen, der seinen Herrn auf die beste Art & Weise anbetet & seinem Befehlshaber aufrichtig dient.'“

Reference: Sahih al-Bukhari 2549

Übersetzt aus dem Englischen von @BeautifulIslam.